Der Industrierouter VT AIR 300 bietet den neuesten Stand der Sicherheitstechnik

Mit dem smarten Industrial Router VT AIR 300 bietet Voleatech die ideale Lösung für kritische Infrastrukturen und anspruchsvolle industrielle Umfelder. Der moderne Industrierouter ist nicht nur modular aufgebaut, er bietet auch zahlreiche Features wie VPN, WebGUI und ein zentrales Management, die in diesem Segment bis dato kaum oder gar nicht vorkommen. Der VT AIR ist somit der NextGen Industrierouter – er setzt neue Maßstäbe in seinem Segment und zeigt im Hinblick auf die neuen Sicherheitsanforderungen im Rahmen des IT-Sicherheitsgesetzes 2.0 eindrucksvoll sein Können.

Das IT-Sicherheitsgesetzes 2.0 stellt nämlich klare Anforderungen an kritische IT-Netzwerk-Infrastrukturen. Nicht ohne Grund: Zahlreiche Angriffe auf Netzwerke wie beispielsweise auf IT-Dienstleister aus den USA zum Jahreswechsel haben Schwachstellen bloßgelegt. Auch deutsche Behörden waren betroffen. Und dabei handelt es sich um keinen Einzelfall. Gerade die kritischen Branchen Gesundheit und Energie geraten immer mehr in den Fokus der Hacker. Der damit verbundene finanzielle Schaden ist immens.

Das kontrovers diskutierte IT-Sicherheitsgesetz 2.0 (siehe auch Handelsblatt Ausgabe  1.02.2021) setzt nun auf mehr Sicherheit. Wer ist davon betroffen? Das Gesetz gilt primär für die Kritis-Sektoren gemäß §2 Abs. 10 BSI-G. Dazu zählen unter anderem die zentralen Bereiche Gesundheit, Energie, Wasser, ITK, Transport und Verwaltung – sie bilden das Rückgrat eines funktionierenden Gemeinwesens. IT-Produkte, die in Kritischen Infrastrukturen eingesetzt werden, sind deswegen von besonderer Bedeutung für das Funktionieren eines Staates. Eine Störung oder gar ihr Ausfall könnten erhebliche Beeinträchtigungen nach sich ziehen. Die in diesen Sektoren eingesetzte IT muss laut Gesetzgeber dem „Stand der Technik“ genügen. Und die Betreiber sind gehalten, dies auch regelmäßig nachzuweisen. Klar ist: Die eingesetzten Technologien müssen heutzutage, vereinfacht ausgedrückt, Bedrohungen erkennen, analysieren und vermeiden können. Intrusion Detection und Intrusion Prevention zählen beispielsweise zu den Möglichkeiten, Angriffe effektiv abzuwehren. Leider sind viele Industrierouter nicht auf dem Stand der Technik. Hinzu kommt, dass die Politik den Einsatz deutscher und europäischer Technologie forcieren möchte.

Der Haken: Bis dato gibt es kaum europäische Anbieter auf dem Markt. Voleatech bietet mit dem VT AIR 300 nun eine deutsche Technologie für Kritische Infrastrukturen, die den Stand der Technik repräsentiert und bereits von deutschen Netzbetreibern erfolgreich eingesetzt wird. „Die Unternehmen setzen auf unsere Technologie, weil wir neben der modernen Software auch einen direkten Support ohne Zeitverschiebung oder Sprachprobleme bieten können“, sagt der CEO der Voleatech GmbH, Sven Auhagen. Bei der Modernisierung der Infrastruktur ein wichtiger Faktor. Die All-in-One-Technologie des VT AIR 300 bietet aber noch andere Vorteile: Durch die Modularität lässt sich der Industrierouter jederzeit ohne Probleme an die Erfordernisse anpassen (SHDSL/VDSL, LTE, SFP) und der moderne Industrierouter setzt auch bei der Sicherheit neue Maßstäbe. Der VT AIR 300 verfügt über eine umfassende Attack Protection und ist selbstverständlich ISMS-konform. Es gibt sie also, die IT-Lösung aus Europa, die den „Stand der Technik“ repräsentiert.